Luxushotel mit Kult-Bühne

Rostock Trihotel_am_schweizer_wald (1)
Das Rostocker TriHotel ist in mehrfacher Hinsicht besuchenswert: Dort verschmilzt Kultur- und Kunstgenuss mit First-Class-Hotelluxus zu einem unvergleichlichen Ganzen. Wie das möglich ist? Benjamin Weiß, der das Privathotel führt, beweist sich nicht nur als leidenschaftlicher Gastgeber, sondern auch als Schauspieler und Musiker. Im SPOT66, der Bar und Bühne seines Hauses, ist das ROCKTHEATER ROSTOCK ein neuer Stern am Kulturhimmel der Hansestadt. Vor laufend ausverkauftem Haus rocken die legendären „Five Men on The Rocks“ und Benjamin Weiß die Bühne. Wenn im SPOT66 eine Veranstaltung auf dem Programm steht, öffnet der Hotelier die Show- und Kulturküche. Dann sind seine Gäste eingeladen, sich ungezwungen und leger bei kulinarischen Köstlichkeiten auf den Abend einzustimmen.   

Benjamin Weiss als Rocksaenger (1)

Benjamin Weiß hat nicht nur Spaß, ein Hotel zu führen, er macht auch gern Rockmusik.

Warnemuende Leuchtturm (1)

Warnemündes Leuchtturm kann sich sehen lassen…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Highlights aus dem Rocktheater Rostock und dem TriHotel

Die multikreative Fusion aus Erlebnisgastronomie, interaktivem Theater, Rockkonzert und Filmproduktion wird als erfolgreichste Live- und Bühnenshow Mecklenburg-Vorpommerns gehandelt. Das SPOT66 im TriHotel hat Geschichte. In der historischen Räumlichkeit wurden allein zwischen 1993 und 2003 mehr als 500 Bühnenvorstellungen gegeben. In den 90er Jahren wurde das SPOT unter der Leitung von Ilona Weiß, der Mutter des  TriHotel-Eigentümers Benjamin Weiß, zur angesagtesten Kleinkunstbühne der neuen Bundesländer und brachte es gemeinsam mit dem TriHotel sogar zu einer Erwähnung in der New York Times. Für den 17. September 2016 ist ein großes Rocktheater open-air geplant.

Five Men on the Rocks Trihotel Rostock (1)

Die „Five Men on the Rocks“ aus dem Trihotel Rostock rocken hier das Restaurant T.R.U.D.E am Museum der Arbeit in Hamburg

Rostock (1)

Rostock lockt mit mächtigen Kirchen, stolzen Bürgerhäusern und einer mittelalterlichen Stadtmauer

Hells Kitchen oder Poetry Kitchen
Das Erlebnisrestaurant „5 Elemente“ im TriHotel hat wohl die einzige Küche, die mit professioneller Theaterbeleuchtung und einer Soundanlage ausgestattet ist. Vor dem Beginn im  Rocktheater grooven sich die „Five Men on the Rocks“ unplugged in der Küche ein. Die Gäste probieren schon mal für das folgende Vier-Gänge-Menü. Denn vor dem Live-Poesie-Dinner, dem romantischen Dinner-Erlebnis im TriHotel, wird zum musikalischen Poetry Slam in die Küche geladen.

Dann können auch die Liebeszutaten für ein Dinner for two vorgekostet werden.

Dinner & Dance
„Flotte Sohlen“ sind im TriHotel gefragt. Zu Beginn eines schönen Abends genießen Gäste ein köstliches Dinner. Anschließend geht es auf den Dancefloor der legendären Bar SPOT66. Bei coolen Drinks und leckeren Cocktails erleben Tänzer und jene, die lieber zusehen, in Club-Atmosphäre Evergreens, Wunschmusik und Charts.

Sanftes chinesisches Fasten

Das TriHotel bietet mit dem sogenannten Bi Gu-Fasten eine sanfte Art und Weise, zu innerer Ruhe zu finden und dem Körper Gutes zu tun. Anders als beim klassischen Fasten wird hier nicht auf Nahrung verzichtet, sondern die Form der Energieaufnahme verändert. Das Programm „Sanftes chinesisches Fasten“ wird in Kooperation mit dem angesehenen Meditationslehrer Henry Forgbert und seinem INDAO – Institute for Inner Balance – durchgeführt. Im Rahmen des Solutions for Life-Programms geben Meditation, Qi Gong oder Tai Chi neue Kraft. Die Wellness-Oase des Hauses ist vielfach prämiert.

Warnemuende Leuchtfeuer Hafeneinfahrt (1)

Zum 110 Meter breiten Sandstrand in Warnemünde sind es vom Trihotel nur 20 Autominuten. Das grüne Leuchtfeuer lockt auf die Mole.

Warnemuende Hafenrundfahrt Leuchtturm (1)

Der Hafen von Warnemünde mit dem Leuchtturm bei einer Hafen-Rundfahrt

Wellness und Regeneration vom Feinsten
1.800 m2 ist die exklusive Wellness-Oase im TriHotel groß. Sie ist Erwachsenen vorbehalten. Das Panoramaschwimmbad lädt auch abends zum Schwimmen im Schein von über 100 Kerzenlichtern ein und ist morgens für Hotelgäste ab 7 Uhr geöffnet. In einer exklusiven Saunalandschaft steht die gesunde Entspannung an erster Stelle. Die romantischen Bäder und die Private Spa Suite verführen zu kuscheligen Stunden zu zweit. Exklusive Beauty und vielfältige Massagen runden das Wohlfühl-Angebot ab.

Luxushotel an der Ostsee
Rostock gilt auch als das Tor zur Welt. Gäste tauchen dort in das magische Flair einer Hansestadt ein, die von acht Jahr-hunderten geprägt wurde. Die bezaubernde Altstadt zeigt sich heute noch mit mächtigen Kirchen, stolzen Bürgerhäusern und einer mittelalterlichen Stadtmauer – Zeugen von Rostocks Pracht als eine der ersten Hansestädte. Der Stadthafen mit seiner schönen Uferpromenade und den urigen Kneipen zieht Besucher aus Nah und Fern in seinen Bann. Ein Katzensprung ist es von Rostock zu den feinsandigen Stränden an der Ostseeküste. Das TriHotel am Schweizer Wald liegt in einem der schönsten Erholungsgebiete der Region. Es ist ein mehrfach ausgezeichnetes First-Class-Superior-Hotel, eines der besten Wellness-Hotels an der Ostseeküste sowie eine etablierte Kulturinstitution.

Info: www.trihotel-rostock.de

Fotos Elke Backert

Elke Backert

Über Elke Backert

Kunst, Kultur und Reisen
Dieser Beitrag wurde unter Essen & Trinken, Geschäftsreisen, Kultur, Musik, News, Ostsee, Reisen, Urlaub abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen