Helgoland wird noch attraktiver

Helgoland Lange Anna Querformat
Helgolands Tourismusdirektor Klaus Furtmeier kann erneut positive Übernachtungszahlen von Deutschlands einziger Hochseeinsel melden: Für 2015 wurden 75.200 Urlaubsgäste gezählt. Das ist ein Plus von 1,2 % im Vergleich zu 2014, das bereits als starkes Tourismusjahr gewertet wurde. „Damit konnte im vergangenen Jahr das beste Ergebnis seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen verzeichnet werden“, freut sich Furtmeier.
Die Zahl der Übernachtungen ist ebenfalls gestiegen. Nach dem vorläufigen Ergebnis 2015 wurden 311.500 Übernachtungen auf Helgoland registriert, das entspricht einem Zuwachs von rund 4,4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „Damit hat die Insel diesbezüglich ihr bestes Ergebnis seit 1992 erzielt“, so Furtmeier weiter.
Der positive Trend setzt sich auch in den ersten beiden Monaten des laufenden Jahres fort: Mit exakt 7.983 Gästen kamen 22,3 % mehr Wintergäste als im Vergleichszeitraum 2015.  
Bis 2020 möchte Helgoland touristisch für Tages- und Urlaubsgäste noch attraktiver werden. Aus dem Regional-Entwicklungskonzept wurde das Programm mit dem Arbeitstitel „Die Heimat im Herzen, die Zukunft in der Hand. Atlantis 4.0 – unser Konzept für Helgoland“ aufgelegt. Darüber hinaus sind für Helgoland weitere Vorhaben auf der Agenda, wie ein Welcome Center in der Ortsmitte oder auch eine Kulturoffensive.

Hamburg PK 2016 Halunder Jet

Ab 19. März bis 23. Oktober fährt wieder der Halunder Jet ab Hamburg über Wedel und Cuxhaven nach Helgoland

Helgoland Hummerbuden

Herausgeputzt sind die bunten Hummerbuden

Neues Helgoland-Schiff mit höchsten Umweltstandards

Mitte Dezember 2015 erfolgte die Jungfernfahrt des neuen Helgoland-Schiffes MS „HELGOLAND“ der Cuxhavener Reederei Cassen Eils GmbH & Co. KG. Der bereits vor einiger Zeit abgeschlossene Verkehrsvertrag sichert nicht nur die ganzjährige Schiffsverbindung für einen Zeitraum von 15 Jahren, zukünftig wird diese Verbindung auch mit einem den höchsten Umweltstandards entsprechenden Schiffsneubau gefahren. So werden durch den Einsatz von Flüssigerdgas (LNG) selbst die ab 2016 auf der Nordsee geltenden verschärften Abgasnormen weit unterschritten.

Das neue Schiff (1.000 Passagiere, Lade-Kapazität von bis zu zehn 10-Fuß-Containern) verfügt z. B. über einen Kinder-Spielbereich sowie einen Fahrstuhl zur Gewährleistung der Barrierefreiheit.

Mittelfristig ist auch sichergestellt, dass andere Schiffe der weißen Seebäder-Flotte auf Reede ankern und die Helgoländer Tradition „Börte“ weiterhin ihre Berechtigung behält. Durch das neue Schiff erwartet die Insel ein deutliches Plus an Tages- und Urlaubsgästen.

Kulturelle Festwochen 2016

1890 wurde Helgoland im Rahmen des sog. „Helgoland-Sansibar-Vertrages“ dem damaligen „Deutschen Reich“ zugeschlagen. Nach der erfolgreichen Festwoche „125 djooar“ in 2015 stehen auch in 2016 zwei hochkarätig besetzte Jubiläen und Kulturereignisse ins Haus.

Kegelrobben auf der Duene

Die Bade-Düne vor Helgoland mit Leuchtturm und Kegelrobben-Kolonien

Helgoland Auf der Duene„James Krüss-Festtage“ zum 90sten Geburtstag

Ende Mai dreht sich auf Helgoland alles um den berühmtesten „Sohn“ und Ehrenbürger der Insel, James Krüss. Am 31. Mai wäre der weltbekannte Kinder- und Jugendbuchautor, aus dessen Feder u. a. „Timm Thaler“ stammt, 90 Jahre alt geworden. Und das wird natürlich entsprechend gewürdigt: Das Museum Helgoland mit den kleinen James-Krüss-Hummerbuden auf dem Museumshof und die Nordseehalle werden dann die Bühne für Veranstaltungen rund um seine Geschichten und Gedichte sein. Gäste können sich auf namhafte, hochkarätige Künstler freuen. Es gibt einen Festabend, zu dem die Sängerin Katja Ebstein und der Musikproduzent Christian Bruhn, die beide mit James Krüss befreundet waren, eingeladen sind.

Zudem werden im Frühjahr vom Südstrand bis zur Lesehalle Strandkörbe aufgestellt, in denen man gemütlich Geschichten lesen und anhören kann. Und natürlich gehören die Kinder der Helgoländer „James Krüss-Schule“ und des Kindergartens ebenfalls zu den Akteuren und Darstellern. Die Gäste erwartet ein buntes Programm, das Groß und Klein begeistern wird.

Und als Höhepunkt der „James Krüss-Festtage“ werden auf dem Museumshof vor den James-Krüss-Hummerbuden die mit jeweils über zwei Metern Größe weltweit größten Kinderbücher („Timm Thaler“ sowie „Mein Urgroßvater und ich“) feierlich eingeweiht werden.

175jähriges Jubiläum des „Liedes der Deutschen“

Ende August schließlich dreht sich auf Helgoland alles um das 175jährige Jubiläum des „Liedes der Deutschen“, das Hoffmann von Fallersleben am 26. August 1841 auf Helgoland schrieb.

Neben einer Reihe hochkarätiger Künstler gibt es auch einen Auftritt des ältesten Männerchores Hamburg, der „Hamburger Liedertafel“. Gemeinsam mit den Mitgliedern der Hamburger Turnerschaft sang der Chor 1841 erstmals öffentlich das „Lied der Deutschen“.

Helgoland roter Fels

Roter Fels

Helgoland Blick auf Duene

Blick auf die Düne und die Seebäderschiffe

Am 26. August wird es einen Festakt auf dem Rathausplatz geben, zu dem Staatsgäste vom Festland erwartet werden.

Die Hochseeinsel ist auch im Winter beliebt

Neben den bereits seit Jahren etablierten und erfolgreichen Grünkohl-Fahrten und den Winter-Arrangements der Kurverwaltung wird es ab Winter 2016/2017 in den Weihnachtsferien das „ultimative Outdoor-Erlebnis“ auf der Düne geben. Erstmals seit Fertigstellung der ersten von mittlerweile 36 neuen Ferienbungalows in 2007 wird es in diesem Winter möglich sein, die bunten Ferienhäuser auch über die Weihnachtstage und den Jahreswechsel zu buchen – ein besonderes Highlight für Hardcore-Dünen-Freaks!

Fest im Visier stehen neben zusätzlichen kulturellen Veranstaltungen, dem Weihnachtsmarkt „Hummerbudenzauber“ auch wieder das regelmäßige Grottenleuchten auf dem Oberland der Insel, das in den letzten Wintern regelmäßig Hunderte von Gästen und Insulanern begeisterte.

Die Helgoländer Häfen haben in den letzten fünf Jahren mit der Gestaltung und Modernisierung von 30.000 m2 Flächen eine fulminante Entwicklung erfahren. Es sind zahlreiche Service-Gebäude, ein Helikopterlandeplatz und eine neue Tankstelle für die Windpark-Betreiber und die Schifffahrt entstanden. Die Südkaje wird zum 1. Juli 2016 fertiggestellt. Die Anläufe von Schiffen sind um 30 Prozent gestiegen. Im Hafen sind über 100 neue Arbeitsplätze entstanden.

Die Pläne, Gäste im Hafen und auf der Insel serviceorientierter zu empfangen, laufen auf Hochtouren. In den nächsten Wochen wird die neue Hafenstraße fertiggestellt. Hiermit entsteht mit der neuen Erlebnispromenade eine Flaniermeile mit Verweilpunkten und Spielplätzen zwischen Hafen und Kurpark.

Um das Wohnungsproblem zu entspannen, wird die Gemeinde Helgoland 2017 beginnen, 1.500 m2 Wohnraum zu schaffen, zu mindestens 50 Prozent soll bezahlbarer Wohnraum entstehen.

Helgoland Architektur der 50er

Helgolands Architektur der 50er

Helgoland Lummenfelsen 1

Der Lummenfelsen

Am Kurpark möchte die Gemeinde Helgoland die Entwicklung eines Viersterne-Plus-Hotels mit 100 komfortablen und luxuriös ausgestatteten Zimmern, mit eigenen Liegeplätzen und Wassersport-Angebot vorantreiben. Gerade hat ein international leistungsfähiges Hotelunternehmen angeboten, dieses Hotel für mindestens 20 Jahre zu betreiben. Noch in diesem Jahr wird eine Entscheidung für die Planung erwartet.

Bereits durchfinanziert und beschlossene Sache ist die Modernisierung des ortsnahen Binnenhafens an den Hummerbuden. Von diesem runde Zehn-Millionen-Euro-Vorhaben erhofft sich die Gemeinde weitere maritime und touristische Impulse.

Neue Infrastruktur auf der Düne

Einen erneuten Rekord verzeichnete der größte „Kreißsaal“ der Nordsee im vergangenen Winter: Mit exakt 317 Kegelrobben-Geburten von Mitte November bis Mitte Januar wurde das Vorjahresergebnis um etwa 30 % übertroffen. Um das europaweit einmalige Naturschauspiel auch weiterhin den Wintergästen anbieten zu können, wurden diverse Maßnahmen im Bereich der Besucherinformation und -lenkung getroffen, um ein harmonisches Nebeneinander von Mensch und Tier auf Dauer zu gewährleisten. So ist für die kommende Wintersaison ein 250 Meter langer Aussichtsweg auf dem Dünenkamm des Nordstrandes geplant, der bei Bedarf (z. B. bei entsprechenden Hochwasserlagen) einmalige Aussicht zu den Kegelrobbenkolonien eröffnet.

Hamburg PK 2016 Scheck Helgoland

Bürgermeister Jörg Singer (re.) und Tourismusdirektor Klaus Furtmeier freuen sich über einen Scheck in Höhe von 3.000 Euro der Sparkasse Südholstein zum Bau der Dünen-Sauna.

Helgoland LangeAnna

Die „Lange Anna“, Helgolands Wahrzeichen

 

 

 

 

 

 
Zusätzlich haben in 2015 das Land und die Gemeinde eine entsprechende Kooperationsvereinbarung hinsichtlich der Betreuung und des Kegelrobben-Managements auf der Düne getroffen. Neu geschaffen wurde in diesem Zusammenhang zum 1. Oktober 2015 die Stelle der Dünen-Rangerin, die sich auch um umwelterzieherische Aspekte kümmert und zusätzliche naturkundliche Führungen über die Düne durchführt. So gibt es dieses Angebot in 2016 auch einmal pro Woche für die Fahrgäste des Halunder Jets.

Zur Saison 2016 wird es neben dem kleinen Wassersport-Zentrum für Kajaks und Surfer für die Saunafreunde erstmals auch eine Fass-Sauna auf der Düne geben – die Abkühlung in der nahen Nordsee gibt es gratis dazu!

Info: www.helgoland.de

Fotos Elke Backert

FacebookFlipboardGoogle+PinterestLinkedInTumblrTwitterEmpfehlen
Elke Backert

Über Elke Backert

Kunst, Kultur und Reisen
Dieser Beitrag wurde unter Bücher, Inseln, Kultur, Kunst, Literatur, Musik, News, Nordsee, Reisen, Urlaub abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen