Schlafstrandkorb ist Weltneuheit auf der ITB

Schleswig-Holstein Schlafstrandkorb
Auf dem ITB-Messestand des Landes machen die Urlaubsexperten der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein den neuen Schlafstrandkorb zum ersten Mal für Gäste erlebbar. „Das Vorzeige-Projekt wird unseren Gästen in der kommenden Hauptsaison an mehreren Ostseestränden und Orten im Land Glückserlebnisse bieten“, sagt Geschäftsführer Uwe Wanger.
Die „Stiftung Mensch“ hat einen Prototyp entwickelt. Hergestellt wurde er in der stiftungseigenen Werkstatt im schleswig-holsteinischen Meldorf. Der Strandkorb ist so gebaut, dass zwei Erwachsene darin liegen können. Mit einer wetterfesten, mit Fenstern versehenen Persenning lässt er sich schließen, so dass man vor Wind und Regen geschützt bleibt. Im Schlafstrandkorb erleben die Gäste das Meer und die Elemente aus einer neuen Perspektive – eine Glückshormon auslösende Erfahrung. Infos zu Standorten, Angeboten und Preisen gibt es in den kommenden Monaten.

Skizze TA.SH

FacebookFlipboardGoogle+PinterestLinkedInTumblrTwitterEmpfehlen
Elke Backert

Über Elke Backert

Kunst, Kultur und Reisen
Dieser Beitrag wurde unter Kultur, News, Nordsee, Ostsee, Reisen, Urlaub abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen