Turkish Airlines ist Partner des UNESCO-Weltkulturerbes Petra in Jordanien

2015-11-18_bac3

Turkish Airlines hat einen Partnerschaftsvertrag mit der Behörde für Entwicklung und Tourismus der Felsenstadt Petra geschlossen. Zur Unterzeichnung waren der Minister für Tourismus und Altertümer in Jordanien, Nayef Al-Fayez, der Generalkommissar der Behörden in Petra, Dr. Mohammad Al-Nawafleh, und der CMO von Turkish Airlines, Ahmet Olmustur, anwesend.  

2015-11-18_bac2

Das in Fels geschlagene „Schatzhaus“

Jordanien Schlamm

Schöner Nebeneffekt – sich mit dem Heilschlamm des Toten Meeres einreiben lassen

Die Vereinbarung wurde vor der berühmten Fassade des 2.000 Jahre alten, in Fels geschlagenen beeindruckenden Schatzhauses, unterzeichnet. Sie diente als symbolträchtige Kulisse, um die Bedeutung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Partnern zu unterstreichen.

 

Nach Vorlage des Flugtickets erhalten Turkish Airlines-Passagiere ab sofort 15 Prozent Ermäßigung auf den Eintritt zu Jordaniens einmaligem Kulturerbe, der Felsenstadt Petra. Reiseveranstalter, die auch in anderen Ländern von der Petra Entwicklungs- und Tourismusbehörde geförderte Veranstaltungen organisieren, erhalten zusätzliche Sonderrabatte von Turkish Airlines.

Petra Kloster

Ein ehemaliges byzantinisches Kloster

„Turkish Airlines möchte dazu beitragen, Petra als eines der Weltwunder bekannt zu machen. Dafür werden wir verschiedenste Kommunikationskanäle einsetzen. Wir planen beispielsweise die historische Destination Petra durch die Bewerbung in unseren internen Kommunikationskanälen sowie unserem Bordmagazin Skylife zu unterstützen. Zudem wird Turkish Airlines der Stadt im Rahmen der externen Kommunikation, bei Marketing- und Entwicklungsprojekten behilflich sein“, gab Olmustur bekannt.

„Wir sind sehr froh, mit einer der weltweit führenden Fluggesellschaften kooperieren zu können. Mit Freude unterstützen wir Turkish Airlines in unserer Kommunikation rund um Petra. Die Stadt zählt zu unserem nationalen Erbe, zu dem jeder Mensch aus allen Teilen dieser Erde Zugang haben sollte. Somit haben wir mit Turkish Airlines, die über 208 Destinationen in 110 Ländern dieser Welt anfliegt, eine echte strategische und für beide Seiten vorteilhafte Partnerschaft“, sagte Dr. Al-Nawafleh von der Behörde für Entwicklung und Tourismus in Petra.

Jordanien Wadi Rum

Ein Abstecher in die Wüste Wadi Rum muss sein

Gemeinsam mit dieser Behörde wird Turkish Airlines an internationalen Tourismus-Messen teilnehmen. Zudem werden beide Partner internationale Agenturen, Pressevertreter und Persönlichkeiten einladen, um die Schönheit Petras kennenzulernen und diese zu verbreiten.
 

Über Turkish Airlines
Turkish Airlines fliegt weltweit mehr als 280 Destinationen in 111 Ländern mit einer Flotte von über 290 Flugzeugen an. In Deutschland fliegt Turkish Airlines bis zu 370 Mal wöchentlich ab Berlin, Bremen, Friedrichshafen, Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Karlsruhe/Baden-Baden, Köln, Leipzig, Frankfurt, Stuttgart, Nürnberg, München und Münster/Osnabrück in die Türkei und bietet über das Drehkreuz Istanbul Atatürk International Airport ideale Anbindungen in den Nahen und Mittleren Osten, nach Afrika und Asien.

Jordan, Jerash, Cardo maximus

Die Ausgrabungen der römischen Siedlung Jerash verblüffen durch grandiose Bauwerke.

Turkish Airlines ist eine der am dynamischsten wachsenden Fluggesellschaften der Welt und für ihre hervorragende Qualität vielfach ausgezeichnet. 2015 wurde sie zum fünften Mal in Folge zur „Best Airline in Europe“ gewählt sowie zum sechsten Mal zur „Best Airline in Southern Europe“. Gleichzeitig wurde sie gekürt mit den Preisen „World’s Best Business Class Airline Lounge“ und „World’s Best Business Class Lounge Dining“. Turkish Airlines ist Mitglied der Star Alliance.

Info: www.turkishairlines.de

Fotos Elke Backert

Elke Backert

Über Elke Backert

Kunst, Kultur und Reisen
Dieser Beitrag wurde unter Kultur, Kunst, News, Reisen, Urlaub abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen